Herbstlager der Förderstufe, 04.09. – 06.09.19

Bericht eines Schülers zum

Herbstlager der Förderstufe 2019

Bei schönem Wetter fuhren wir am 4. September Richtung Läufelfingen. Auf der Hinfahrt legten wir beim Waldspielplatz in der Nähe von Sissach einen Halt ein. Dort konnten wir uns nach Herzenslust bewegen und die freie Natur geniessen. Danach brauchten wir uns nicht mehr lange zu gedulden und erreichten nach einer kurzen Fahrt das Lagerhaus, wo wir die uns zugeteilten Zimmer bezogen und das von Gabi Tramonti zubereitete Mittagessen genossen. Am Nachmittag führte uns eine längere Wanderung zur Homburg. Nach einem Imbiss durften wir die Burg auf der gesicherten Treppe besichtigen und entdeckten dabei unser Lagerhaus, welches wir nach einer guten Stunde Fussweg etwas müde endlich wieder erreichten.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Berufsfindung, weshalb wir einen Ausflug an die Berufsschau in Wettingen unternahmen. Ich habe mit den anderen Kindern und Jugendlichen fleissig die Angebote an den verschiedenen Berufsständen ausprobiert. Müde von den vielen Eindrücken und praktischen Erfahrungen genossen wir nach dem Abendessen den Film «Chocolat».

Zusammenpacken, alle Räume putzen und das ganze Material in die Autos verladen, so kündigte sich dann der letzte der drei Lagertage an. Die Heimfahrt Richtung Olsberg wurde noch durch eine Spielrunde auf dem Minigolfplatz in Stein unterbrochen. Das Zusammensuchen der persönlichen Gepäckstücke und eine herzliche Verabschiedung bildeten den Schluss dieses erlebnisreichen Schullagers.