aktualisiert: 21. Juni 2016


Herzlich willkommen auf der Homepage des Stift Olsberg. Sie erhalten Einblick in vielfältige Tätigkeiten und Angebote.

Das vormalige Zisterzienserinnen-Kloster wurde 1790 umgewandelt - bis 1841 wirkten noch zwei Töchter-Institute, bevor 1846 die Pestalozzi-stiftung der Deutschen Schweiz gegründet und der Betrieb 1860 vom Kanton Aargau übernommen wurde
.

Heute wird der Betrieb direkt geführt von der Abteilung Sonderschulung, Heime und Werkstätten des Departements Bildung, Kultur und Sport.

Von einer Anstalt bzw. einem Zöglingsheim für Knaben und Jugendliche hat sich das Stift Olsberg zu einem nach zeitgemässen pädagogischen Grund-sätzen geleiteten Schulheim entwickelt. Zum 150. Bestehen seit der Über-nahme durch den Kanton erschien eine ausführliche Festschrift, die diesen Wandel dokumentiert - Veränderung in Pädagogik und Bau (>Geschichte).


Aufgenommen werden heute schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten, die sie in der Regelschule und/oder Zuhause nicht mehr tragbar erscheinen lassen. Basis des Auftrags bildet das Kantonale Betreuungsgesetz Aargau (
>Auftrag & Konzept).

Die gesamte Anlage inklusive Kirche ist zwischen 1972 und 1995 stilvoll renoviert worden. Die historische Bausubstanz wurde mit modernen architektonischen Elementen ergänzt. Die Kirche und einige Räume im Klostergebäude sind für öffentliche Anlässe zugänglich, bspw. für Hochzeiten, Privat- und Firmenanlässe (
>Raumvermietungen & Führungen).


Seit mehreren Jahren findet das inzwischen bekannte kleine und feine Musikfestival von Sol Gabetta, Cellistin, in der Klosterkirche und anderen statt (>SOLsberg-Musikfestival).


Der auf dem Areal angesiedelte Bio-Landwirtschaftsbetrieb bietet Fleisch und Getreideprodukte im Direktverkauf an (
>Landwirtschaft).

Neu
berufsbildung
 
Externe Sites
>Virtuelle Klosterführung
Bilder durch klicken vergrössern